19. Welche unausgesprochenen Bedenken und Widerstände haben Kunden?

Oft gibt es Widerstände und Bedenken, die nicht offen ausgesprochen werden. Die Aufgabe des Verkäufers ist es, Hintergründe beim Kunden durch Fragen und Zuhören zu erfassen, damit Kaufhindernisse erkennbar werden.

Mögliche unausgesprochene Bedenken:

  • Werde ich übervorteilt?
  • Werden die Zusagen auch eingehalten?
  • Ist die Qualität entsprechend?
  • Wird sorgfältig gearbeitet?
  • Werden die zugesagten Lieferzeiten auch eingehalten?
  • Existiert die Firma so lange wie ihre Garantiezusagen?
  • Habe ich mich für die richtige Firma entschieden?
  • Werden die Arbeiten zügig durchgeführt?
  • Werden die Preise eingehalten?
  • Habe ich zum richtigen Preis eingekauft?
  • Ist die Betreuung nach dem Kauf und der Inbetriebnahme zufriedenstellend?
  • Wie schnell kann auf Produktänderungen reagiert werden?
  • Wird unser Qualitätsanspruch eingehalten?
  • Arbeitet der Anbieter mit einem professionellen Qualitäts- und Umweltmanagement?

Besonders im Hinblick auf das Umweltmanagement ist in mittelständischen und Großbetrieben das Arbeiten nach DIN ISO Norm und damit auch die Wahl eines entsprechenden Zulieferers sehr wichtig.

Kommentare

Kommentare