Warum Sie Ihren Kunden nicht binden sollten

partner-statt-kunde

Partner statt Kunde

Wer gewinnen will, muss das Ende des Kunden einleiten und den Beginn einer langen Partnerschaft feiern – so lautet meine These. Der Grund: In den nächsten 50 Jahren wird nichts mehr so sein, wie wir es aus den letzten 50 Jahren kennen. Und da hat ein Begriff wie Kundenbindung keinen Platz mehr. Kundenbindung ist keine Partnerschaft. Um das zu verdeutlichen, habe ich früher oft gerne ein Seil mit in Vorträge gebracht. Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne mit Bildern arbeite.

Dieses Seil fand an einer bestimmten Stelle meines Vortrags seinen Einsatz. Ich verließ die Bühne, steuerte einen arglosen Zuhörer an und wickelte das Seil um ihn. Meistens war die betroffene Person nicht begeistert, was ich ihr nicht verübeln konnte. Mit dem Seil habe ich den Begriff Kundenbindung visualisiert. Eigentlich ist Kundenbindung eine positive Sache, denn damit ergreifen Unternehmen Maßnahmen, die ihre Kunden daran hindern sollen, zur Konkurrenz zu gehen. Doch wer lässt sich schon gerne binden? Noch dazu, ohne vorher gefragt worden zu sein. Großunternehmen sprechen zwar gelegentlich von Partnerschaft. Gemeint ist aber eher eine einseitige Einbindung. Warum sollte sich der Kunde überhaupt binden lassen? Die Welt ist groß und gute Angebote gibt es überall.

Was also her muss, ist eine echte Partnerschaft. Eine Beziehung, die dauerhaft lebendig bleibt. Wie im Privatleben auch. Die Transformation Ihrer Kundenkontakte eröffnet Ihrem Unternehmen neue Perspektiven.

Also: Definieren Sie die Grundregeln Ihres Geschäfts neu. Setzen Sie die zukunftsweisenden Spielregeln der Wirtschaft um, bevor es Ihre Wettbewerber tun. Und Ihre Umsätze werden steigen. Wie Ihnen das gelingen kann, wird Inhalt meines nächsten Blog-Artikels mit diesem Thema sein.

Ich betone es an dieser Stelle noch einmal: Die Zufriedenheit des Kunden ist als Ziel des Unternehmers nicht ehrgeizig genug. Die Ära des Kunden geht zu Ende. Die Zeit der Partnerschaft beginnt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Einstieg in die Ära der Partnerschaft.

http://geffroy.com/blog/so-definieren-sie-mit-echter-partnerschaft-die-grundregeln-ihres-geschaefts-neu/

Kommentare

Kommentare