Suchen Sie noch – oder bewerben Sie sich schon?

mitarbeiter-inspirierenViele Branchen leiden schon heute unter dem Mangel qualifizierter Mitarbeiter. Außerdem nimmt die Zahl der jungen Beschäftigten ab. Manche große Unternehmen reagieren darauf, indem sie mit „Employer Branding“ eigene Programme auf die Beine stellen. Doch viele vergessen: Die Grundregeln der Mitarbeitergewinnung haben sich grundlegend verändert. Heute bewirbt sich nicht der Mitarbeiter beim Unternehmen, sondern das Unternehmen muss sich beim Mitarbeiter bewerben – ihn sogar umwerben.

Der Mitarbeiter sucht sich das Unternehmen aus. Aber wie viele Unternehmen entwickeln bereits eine Sales Story, damit der neue Mitarbeiter bereit ist, bei ihnen anzufangen? Die Suche nach geeigneten Kandidaten bedeutet heute verkaufen pur, denn darum geht es dem Bewerber. Er will wissen, was Sie ihm bieten können. Könnten Sie in wenigen Sekunden einem potenziellen Mitarbeiter erklären, warum er ausgerechnet bei Ihnen anfangen soll? Diese Frage stellt er sich, wenn er Ihre Stellenanzeige liest.

Den Wert des neuen Mitarbeiters hat auch das deutsche mittelständische Unternehmen BLANCO erkannt. Seit Jahren zählt es zu den Marktführern für Küchenarmaturen und wird unter den Mitarbeitern für die vielfältigen Gestaltungsräume geschätzt. Hier kennt die Führung jeden Mitarbeiter persönlich und geht individuell auf seine Bedürfnisse ein. Mindestens zweimal im Jahr spricht die Führungsetage mit ihm über seine berufliche Weiterentwicklung und seine persönlichen Ziele und versucht sie mit denen des Unternehmens zu vereinbaren. Jeder Mitarbeiter soll so die Möglichkeit erhalten, sich mit seinen besonderen Stärken, mit seinen Erfahrungen und seiner persönlichen Geschichte in die Firma einzubringen.

Jetzt sind Sie dran: Inspirieren Sie Ihre Mitarbeiter!
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und überlegen Sie, wie Sie Ihre Unternehmenskultur so ausrichten können, dass Ihre Mitarbeiter jeden Tag inspiriert genug sind, neue Kundenlösungen zu entwickeln. Heute müssen Sie Ihre Kunden begeistern und verblüffen. Das fängt bei den Rahmenbedingungen, sprich den Mitarbeitern, an. Wenn Ihnen das gelingt, inspirieren Sie wiederum Ihre Kunden, die für Sie spontan zu aktiven Verkäufern werden. Verblüffte Kunden sorgen für aktive Mund-zu-Mund-Propaganda und nebenbei machen Sie Ihre eigene Konjunktur!

(Bildquelle: shutterstock, 142027168, Jirsak)

Kommentare

Kommentare